WÄHLE EIN JAHR AUS:

1980 1982 1983 1984 1985 1986 1987 1988



1980
...lernten sich der Gymnasiast Farin Urlaub (Jan Vetter-Marciniak, geb. am 27.10.1963) und der damalige Dekorateurs-Lehrling Bela B. (Dirk Felsenheimer, geb. am 14.12.1962) im Berliner Pogo-Schuppen Ballhaus Spandau kennen. Eine Woche später stieg Farin bei Belas damaligen Band "Soilent Grün" ein, die seit 1979 bestand und nach dem Science-Fiction-Film "Soilent Green" benannt war.


1982
...veröffentlichten Soilent Grün "Die Fleisch EP", die ihre Einzigste war, denn kurze Zeit später lösten sie sich nach einem Konzert beim Tanz in den Mai am 30.4.1982 auf. Noch 1982 gründeten Farin und Bela mit Sahnie von der Band "Frau Suurbier" Die ÄRZTE.


1983
...erschien im Februar bei dem Independent-Label "Vielklang" der Punkrock-Sampler "Ein Vollrausch in Stereo - 20 schäumende Stimmungshits": Zusammen mit anderen Bands (unter anderen mit den "Tangobrüdern", die sich heute die TOTEN HOSEN nennen ) veröffentlichten die Ärzte ihre ersten Lieder "Zum Bäcker" ,"Zitroneneis" und "Vollmilch". Mit der EP-Single "Zu schön, um wahr zu sein" brachten die Ärzte auf dem gleichen Label ihre erste eigene Platte heraus.


1984
...veröffentlichten die Ärzte die Mini-LP "Uns geht's prima", die wochenlang an der Spitze der Indie-Charts stand und sogar positiv in der Bravo erwähnt wurde. Durch einen Gerichtsbeschluss gelang dem Deutschen Roten Kreuz ihr Erkennungssymbol (Rotes Kreuz auf weißem Untergrund) den Ärzten zu verbieten, welches sie als Cover der "Uns geht's prima" verwendeten. Das Kreuz wurde durch andere Farben ersetzt. Die Ärzte unterschrieben einen Plattenvertrag bei der Plattenfirma "CBS" (Heute:"Sony-Music"), bei der die Ärzte auch das Album "Debil" aufnahmen.


1985
...drehten die Ärzte ihren ersten Film: Richy Guitar. Im gleichen Jahr wurde das Album "Im Schatten der Ärzte" fertiggestellt.


1986
...kam es zum Streit mit Sahnie, der ein Studium der Betribswirtschaftslehre begonnen hatte. Farin und Bela warfen ihm vor, dass er die Musik der Band vernachlässigte und warfen ihn mit einer Abfindung von 10.000 DM aus der Band. Bela und Farin machten vorerst zu zweit weiter und veröffentlichten das Album "Die Ärzte". Am 20.10.1986 traten die Ärzte zum ersten Mal seit der Trennung von Sahnie wieder live bei einem Benefiz-Festival für den "Wahren Heino" auf. Bei diesem Festival traten die Ärzte mit dem neu erworbenem Bassisten "The Incredible Hagen" (Hagen Liebing, geb. am 18.2.1961, studierte Medienwissenschaften) auf. Hagen spielte vor seiner Zeit bei den Ärzten bei den "Nirvana Devils".


1987
...landeten die Alben "Debil" und "Die Ärzte" wegen der Lieder "Geschwisterliebe", "Claudia hat 'nen Schäferhund" und des "Schlafliedes" auf dem Index. Diese Alben durften von diesem Zeitpunkt an nur noch an Personen verkauft werden die 18 Jahre oder älter sind. Die nicht indizierten Lieder von dem Album "Die Ärzte" brachten die Ärzte unter anderen auf das Album "Ist das alles? - 13 Höhepunkte mit den Ärzten" heraus. Die indizierten Lieder wurden unter anderen auf der Mini-LP "Ärzte ab 18" wiederveröffentlicht. Wie der Name schon sagt, durfte dieses Album nur an volljährige Personen verkauft werden. Den Ärzten ist es verboten worden diese indizierten Lieder auf Konzerten zu spielen, doch sie werden bei den meisten Konzerten angestimmt und von den Fans gesungen. Am 12.10.1987 verhing der Bayerische Rundfunk ein Ärzte-Boykott, weil sich die Ärzte über den damals vor kurzem verstorbenen Ministerpräsidenten von Schleswig-Holzstein ausließen.


1988
...wurde das Album "Das ist nicht die ganze Wahrheit..." fertig gestellt. Bei der kommenden Tour stellte man erst am Ende fest, dass es die Abschieds-Tour war. Das eigentliche Abschiedskonzert fand am 9.7.1988 im Kursaal des Sylter Ortes Westerland statt. Als Begründung für die Trennung sagten die Ärzte, dass sie Angst hätten in geraumer Zeit nicht mehr so erfolgreich zu sein und dass sie auf dem Höhepunkt ihrer Karriere aufhöhren wollten. Im Herbst erschien das Abschieds-Live-Album "Live - Nach uns in die Sintflut" , welches das meistverkaufte deutsche dreifach Album aller Zeiten wurde. Es folgte das Video "Die beste Band der Welt (...und zwar live!)".











Gratis bloggen bei
myblog.de